Über Uns

Wir schreiben das Jahr 2013 nach Christus. Ganz München ist von Erfolgsfans (rot) und Trümmertrüpplern (blau) besetzt. Ganz München? Nein, in einer aufrechten Fußballkneipe hält ein unverdrossener Haufen unbeugsamer Herthaner die blau-weiße Fahne hoch. Wie sie sich zusammengefunden haben, liegt im Dunkel der Geschichte verborgen (obwohl es gar nicht so lange her ist). Aber sie sind mehr als sieben Mann bzw. Frauen, und so ist die Gründung eines Vereins, nämlich eines Fanclubs: 1. naheliegend, 2. Ehrensache und 3. gar nicht so einfach. Denn welchen Namen will man tragen? Mehrere Stunden und noch ein paar mehr Biere gehen dahin, bis endlich der Wirt, natürlich auch er ein Blau-Weißer, die zündende Idee hat: „Alte Dame München“! So ward's dann beschlossen und verkündet, beantragt, genehmigt und schließlich von Hertha BSC unter der Nummer 419 in das Register der Offiziellen Fanclubs eingetragen.

 

Seitdem bieten wir jedem Herthaner, den es in die Provinz-Hauptstadt verschlägt, bei Spielen unserer Mannschaft eine Heimstadt, ein warmes Willkommen und den gepflegten Austausch sachkundiger Urteile übers Spielgeschehen. („Der machtma wahnsinnich, der Ramos, die Pfeife!“)

 

Wir sind momentan an die 30 Leute, die meisten davon Exil-Berliner aus West oder Ost, dazu ein paar Brandenburger und, ja, auch echte Bayern. Wir fahren gelegentlich zu Auswärtsspielen oder Trainingslagern, immer wieder sind auch einige von uns zu Hause im Olympiastadion, es gibt T-Shirts, Aufkleber und dann und wann eine Feier zwischendurch.

 

Im September 2013 mussten wir zu großem Bedauern unsere Gründungs-Wirtschaft, das „Ewige Licht“ in der Wälsungenstraße, verlassen, da ein gewisser Bezahlfernseh-Sender das Zeigen von Hertha-Spielen (ebenso wie aller anderen Partien von geringerem Interesse) für den Wirt unbezahlbar gemacht hat. Wir waren dann ein paar Jahre im „Astalla“ im Westend, und mittlerweile hat es uns ins „Huiras“ verschlagen. Da ist’s auch nett, beim absoluten Spiel unserer Jungs.

 

Achso: Nach Hause gehen wir selbstverständlich nicht!